header banner
Default

Über 50 Prozent der Investoren in Hongkong sind dem neuen Krypto-Gesetz nicht bekannt


Table of Contents

    Seit Juni erlaubt Hongkong Investitionen in Kryptowährungen, die Rechtslage um die neue Anlageklasse ist jedoch nur wenigen Anlegern bekannt.

    Weniger als 50 Prozent der Anleger in Hongkong kennen neues Krypto-Gesetz

    Nur 47 % der Krypto-Anleger in Hongkong kennen das Virtual Asset Trading Platform Regulatory Regime, ein Gesetz, das im Juni dieses Jahres in Kraft getreten ist, um die Interessen von Kleinanlegern auf den Kryptomärkten zu schützen.

    Das geht am 11. Oktober aus einer Studie der Investor and Financial Education Council (IFEC) in Hongkong hervor. In seiner Umfrage stellte der IFEC zunächst fest, dass fast 25 % der Erwachsenen in Hongkong im Alter von 18 bis 29 Jahren im vergangenen Jahr in Kryptowährungen investiert haben. Dies ist das Dreifache des demografischen Durchschnitts und ein deutlicher Anstieg gegenüber 2019, als nur 3 % der Befragten in der besagten Bevölkerungsgruppe angaben, in Kryptowährungen zu investieren.

    Trotz der verbesserten Akzeptanz gaben die meisten Hongkonger an, dass ihre wichtigsten Anlagepräferenzen Aktien (96 %), Investmentfonds und Treuhandfonds (24 %) sind, gefolgt von Anleihen (18 %). Rund drei Viertel aller Befragten erklären, dass das Hauptziel von Investitionen in Kryptowährungen „kurzfristige Gewinne“ und „die Angst, etwas zu verpassen“, sind. An der Umfrage nahmen 1.000 Befragte im Alter zwischen 18 und 69 Jahren teil.

    „Die Anleger sollten die Produkteigenschaften und die damit verbundenen Risiken verstehen, bevor sie investieren, um ihre Entscheidungen mit ihren finanziellen Zielen und ihrer Risikotoleranz in Einklang zu bringen“, wie IFEC-Geschäftsführerin Dora Li als Reaktion auf die Ergebnisse erklärte. Eric Chui, der Leiter der Abteilung für angewandte Sozialwissenschaften an der PolyU, kommentierte: „Investoren in virtuelle Anlagen sollten bewusster und rationaler denken. Sie sollten auch ihr Finanzwissen ausbauen und hochwertige Marktinformationen sammeln, um irrationales Investitionsverhalten und Voreingenommenheit zu vermeiden.“

    Anfang Juni hat Hongkong den Krypto-Handel für lizenzierte Börsen legalisiert, bisher mit gemischten Ergebnissen, denn kurz darauf wurde das größte Schneeballsystem in der Geschichte Hongkongs, der 166-Millionen-Dollar-Skandal der Kryptobörse JPEX, aufgedeckt.

    Sources


    Article information

    Author: Michael Burton

    Last Updated: 1697956681

    Views: 461

    Rating: 4.1 / 5 (59 voted)

    Reviews: 88% of readers found this page helpful

    Author information

    Name: Michael Burton

    Birthday: 1961-09-14

    Address: Unit 7475 Box 1768, DPO AE 32579

    Phone: +4084145669523674

    Job: Article Writer

    Hobby: Writing, Skiing, Bowling, Board Games, Graphic Design, Robotics, Mountain Climbing

    Introduction: My name is Michael Burton, I am a sincere, tenacious, steadfast, welcoming, variegated, rich, accessible person who loves writing and wants to share my knowledge and understanding with you.